Kommunistische Jugend Schweiz

Solidarität mit antifaschistischem Kampf in der Ukraine!

Gestern am 13. Mai 2014 gedenkte die Kommunistische Jugend Bern mit einer Mahnwache vor der Ukrainischen Botschaft in Bern dem Blutbad vom 2. Mai in Odessa.

Während eines friedlichen Protestcamps gegen die neuen Machthaber in der Ukraine wurden hunderte von Menschen von faschistischenMahnwache4 Horden angegriffen und brutal zusammengeschlagen. Viele versuchten im Gewerkschaftshaus von Odessa Unterschlupf zu finden. Die FaschistInnen zündeten das Gewerkschaftshaus an. Mindestens 40 Menschen kamen ums leben. Darunter war Vadim Papura, 17 Jahre alt, Mitglied der Kommunistischen Jugend der Ukraine. Seine Mutter, Fatima Papura, musste miterleben wie er gestorben ist. Sie beschreibt es folgendermassen: „Mein Sohn ist in dieser schrecklichen Nacht gestorben. Er war noch nicht einmal 18 Jahre alt. Er demonstrierte für seine Ideale und seine Prinzipien. Und jetzt ist alles vorbei. Als sie das Feuer im Gewerkschaftshaus legten, war er da. Er versuchte, den Flammen zu entkommen, indem er durchs Fenster sprang. Mein Kind lag da am Boden, sein Kopf war blutgetränkt.“

So musste auch Andrej Brazewski, Aktivist von „Borotba“, sterben. Nachdem er vom Gewerkschaftshaus gesprungen war, traten FaschistInnen auf ihn ein bis er seinen Verletzungen erlag.Andrej BraschewskiVadim Papura

Es ist kein Geheimnis, dass die Kiewer MachthaberInnen mit diesen Angriffen auf AntifaschistInnen und RegierungsgegnerInnen die ganze widerständige Bevölkerung von Odessa und überhaupt den Regionen im Osten der Ukraine Angst einjagen will.

Die Repression gegenüber Andersdenkenden wächst von Tag zu Tag. Die Kommunistische Partei der Ukraine wurde vor kurzem aus einer Parlamentssession rausgeworfen. Der Putschisten-Präsident, Oleksandr Turchynov (Partei: „Vaterland“), ging sogar weiter und forderte vom Justizministerium das Verbot der KPU .

Die Kommunistische Jugend erklärt sich solidarisch mit der KP und KJ der Ukraine. Angesichts der bedrohlichen Lage in der Ukraine ruft die Kommunistische Jugend Bern alle fortschrittlichen, antifaschistischen Kräfte in unserem Land auf, aktiv zu werden.

Hände weg von der Ukraine!

Solidarität mit der Kommunistischen Partei und der Kommunistischen Jugend der Ukraine!

Solidarität mit allen AntifaschistInnen!

Bilder der Mahnwache:

Mahnwache1Mahnwache2

Mahnwache3