Kommunistische Jugend Schweiz

Fête du POP mit den Modena City Ramblers!!!!!

http://www.daily-rock.com/wp-content/uploads/2015/09/11218888_831687263582875_8830599247049076443_n.jpg

Pour la troisième année, la Guinguette du POP revient sur l’esplanade de la cathédrale de Lausanne le 19 septembre 2015. Au programme, un concert des Modena City Ramblers, diverses animations, un vide-dressing et un même village alternatif formé par plusieurs associations afin de se faire connaître.

– 10h: Café croissant
– 10h à 14h : Vide-Dressing de la Guinguette
– Dès 12h: Costine et Polenta + Grillades
– Dès 15h: animations pour les enfants
– 15h à 17h : Village Alternatif
– 16h: Présentations des Candidats aux élections nationales et communales
– Dès 18h30: Risotto et Grillades

CONCERTS:
-> 19h: Inan Akıncı (Müzik)
-> 20h30: Modena City Ramblers
-> 23h: DJ ROCKET QUEEN!

Die Modena City Ramblers spielen „combat folk for the masses“. Die politische Band aus Italien gibt es seit dem 17.März 1991. An diesem Tag, dem St. Patrick’s Day, traten die damaligen Gründungsmitglieder in Modena auf. Den Bandnamen wählten sie als Hommage an die Dublin City Ramblers. Die Band solidarisiert sich mit den Befreiungsbewegungen in Lateinamerika, erinnert an den Kampf der Partisanen Italiens gegen den Nazifaschismus, erinnern aber auch an gefallene Arbeiter im Kampf gegen Ausbeutung und Hunger. Im Jahr 2004 veröffentlichten sie  I cento passi. Das Lied nimmt Bezug auf den Film „100 Schritte“ des Regisseurs Marco Tullio Giordana, der die Ermordung des sizilianischen Kommunisten und anti-mafia Kämpfers Giuseppe Impastato thematisiert. Ebenfalls im Jahre 2004 konnte man in den italienischen Radios „La legge giusta“ hören, welche die massive polizeiliche Repression der Demonstrationen und die Ermordung Carlo Giulianis anlässlich des G8 Gipfels 2001 in Genua verurteilt. In ihren Texten beschreiben die Modena City Ramblers viele historische Ereignisse, setzen sich für Frieden und soziale Gerechtigkeit ein, und räumen dabei immer wieder der arbeitenden Klasse eine besondere Rolle ein.

An den grossen 1. Mai – Konzerten in Rom ist der Auftritt der Modena City Ramblers mit ihrer Version von „Bella Ciao“ seit Jahren der grosse Höhepunkt der Feierlichkeiten, welche schon Millionen von Menschen begeistert zum singen und tanzen gebracht hat. Ein wichtiger Beitrag zur Erinnerung der Befreiung Italiens durch den mutigen Kampf  der Partisanen gegen Faschismus.  https://www.youtube.com/watch?v=4XbRdlxdarw

Im 2010 beglückte die Band aber auch die Tessiner Fans mit ihrem Auftritt an der 1. Mai Feier in Lugano: https://www.youtube.com/watch?v=9H3W0gR2MQc

Schreibe einen Kommentar