Kommunistische Jugend Schweiz

«Zusammen im Friedenskampf»

Die Kommunistische Jugend Schweiz (KJS) empfing bei ihrem Gründungskongress am 11. November 2017 verschiedene Gäste von befreundeten Organisationen und Grussbotschaften. Im Folgenden der Beitrag der Schweizerischen Friedensbewegung (SFB):

Ich überbringe euch die Grüsse und Glückwünsche der Schweizerischen Friedensbewegung.
Einige von euch mögen sich vielleicht fragen, warum sich die SFB hier vertreten lässt. Nun, das hat sehr viel zu tun mit unseren Wurzeln und unseren Erfahrungen im Friedenskampf. Einer unserer Pat/innen bei der Gründung der Friedensbewegung vor bald 70 Jahren war in der Tat die Organisation «Frieden durch Aufbau». Diese Organisation entstand in den ersten Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg, und zwar in der Hauptsache auf Initiative der Freien Jugend der Schweiz, die eine eurer Vorgängerorganisationen war.
Frieden und internationalistische Solidarität, der Kampf gegen die Atombombe und den Rüstungswahnsinn waren zentrale Anliegen der Freien Jugend. Noch vor dem berühmten Stockholmer Appell zum Beispiel lancierte die Freie Jugend der Schweiz einen Aufruf an das IKRK zur Ächtung der Atombombe und dieser Aufruf wurde vom IKRK positiv beantwortet.
Auch ein Jahr später, nun zusammen mit der Friedensbewegung, trug die Freie Jugend der Schweiz massgeblich zum Erfolg des Stockholmer Appells bei. Die jungen Aktivist/innen sammelten damals allein über 70’000 Unterschriften.
Ihr seht, wir haben mit jungen Kommunist/innen im Friedenskampf gute Erfahrungen gemacht. Wir hoffen deshalb auch auf eine gute Zusammenarbeit mit der Kommunistischen Jugend der Schweiz und sind zuversichtlich, dass auch ihr der Frage des Friedens die Aufmerksamkeit schenken werdet, die sie verdient.

Von Martin S.

Mehr Infos zu SFB: www.friedensbewegung.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.