Kommunistische Jugend Schweiz

¡No Pasarán! in der Urschweiz

Auf einen Fasnachtsauftritt in Ku-Klux-Klan-Kutten reagieren Antifaschisten in Schwyz mit einer Demo. Bei der Kundgebung kommt es zu einem Angriff und auch schon im Vorfeld versuchten Faschisten die Aktivisten in Angst zu versetzen. Ein Fallbeispiel für politische Einschüchterungsversuche von Rechts.

Für einen klassenkämpferischen, antikapitalistischen Feminismus

Lohnungleichheiten, unterbewertete „weibliche“ Arbeitsplätze, Gewalt und Belästigung, ungleiche Verteilung der Haushaltsaufgaben, Unterrepräsentation von Frauen in verantwortungsvollen Positionen aber Überrepräsentation in prekären Arbeitsbereichen. Die aktuelle Situation ist erschreckend, zumal die Gleichstellung von Frauen und Männern seit 1981 in der Bundesverfassung verankert ist!

Hände weg von Venezuela!

Mike Pompeo (US-amerikanischer Aussenminister) ist in der Schweiz. Die Partei der Arbeit Zürich (PdAZ) protestiert gegen den Besuch des Kriegstreibers und solidarisiert sich mit der Bolivarischen Revolution in Venezuela. Die westlichen Staaten, allen voran die USA, versuchen das Land wirtschaftlich zu erdrosseln und die Regierung zu stürzen. Es geht um den Zugriff auf die Ressourcen des Landes mit den weltweit grössten Erdölvorkommen. Wir sagen: Hände weg von Venezuela

Pfingstweid: Widerstand gegen die Lagerpolitik

Mehrere Dutzend Aktivistinnen und Aktivisten haben am vergangen Wochenende (24. – 26. Juni) ein Areal neben dem Pfingstweidpark in Zürich besetzt. Die Aktion GegenLager machte auf die Brutalität in der fremdenfeindlichen Asylpolitik mit Veranstaltungen und Konzerten aufmerksam. Es war erfolgreich. 3’000 Besucher und Besucherinnen zog das GegenLager an. Die Partei der Arbeit Zürich und die Kommunistische Jugend Zürich solidarisieren sich mit der Aktion.

Die PdAS verurteilt die neuerliche Verschärfung der US-Blockade gegen Kuba

Seit 57 Jahren blockieren die US-Regierungen Kuba, behindern seine Entwicklung und versuchen Unzufriedenheit zu schüren. Im März 1996 wurde die Blockade verschärft durch das Inkrafttreten des «Helms Burton Gesetzes». Seit 1996 haben alle US-Präsidenten das Inkraft-Treten dieses §3 abgelehnt, bis heute. Der aktuelle US-Präsident hat beschlossen ab dem 2. Mai 2019 das gesamte Gesetz anzuwenden. Die Partei der Arbeit der Schweiz, PdAS, verurteilt diese erneute Aggression der US-Regierung gegen Kuba.

Flaschenwasserindustrie hängen lassen!

Der weltweite Konsum von Flaschenwasser steigt immer weiter an. Konzerne verkaufen das unbezahlbare Gut als ein in Plastik gehülltes Lifestyle-Produkt. MultiWatch sensibilisiert mit ihrer Kampagne für die Problematik des Konsums von Flaschenwasser.

Wir wollen mehr

Der 1. Mai in Luzern stand ganz im Zeichen des Frauen*streiks. Doch wie muss mensch sich eine solche Veranstaltung in der konservativen Zentralschweiz vorstellen? Eine kurze Reportage.

Schweizer Giftkartell in Brasilien

Die Schweiz gilt mit ihren glitzernden Bergseen gerne als Wasserschloss Europas. Dabei sind Schweizer Multis Weltmeister in der Wasserprivatisierung und -Vergiftung, etwa mit Atrazine, und verkaufen gleich auch noch die passenden Medikamente. Nirgends zeigt sich das so deutlich wie in Brasilien.

Grosse Arbeitskämpfe im Kino

Neue Kinofilme beschäftigen sich mit linker Gewerkschaftsarbeit in unserer Zeit. Der Dokumentarfilm «Luft zum Atmen – 40 Jahre Opposition bei Opel in Bochum» und der Spielfilm «En guerre» werfen wichtige Fragen auf und können interessante Diskussionen über Inhalte weiter führender Gewerkschaftspolitik und -partizipation auslösen.