Kommunistische Jugend Schweiz

Dem Revolutionär Lenin zum Geburtstag!

Die Kommunistische Jugend Zürich erinnert an den 142. Geburtstag des russischen Revolutionärs Lenin. Wir haben heute Lenins Exilwohnung in der Zürcher Spiegelgasse 14 einen Besuch abgestattet. Doch für uns bedeutet «Gedenken» nicht nur das Niederlegen von Blumen, sondern praktisches Handeln.

Steuerbonus für dich!

Die Partei der Arbeit Zürich startet die «Steuerbonus für dich»-Initiative. Die Kommunistische Jugend Zürich freut sich über die Initiative und wird sie kräftig unterstützen. Es ist an der Zeit, den Monopolunternehmen und Grosskapitalisten entgegenzutreten.

Ein Anfang!

Heute gingen 300 Studierende auf die Strasse, um gegen Studiengebühren und deren Erhöhung zu protestieren. Die Kommunistische Jugend Zürich hat die Demonstration begleitet und freut sich über die aktiven Studis. In Zürich ist der Kampf gegen die Studiengebühren damit wieder eröffnet.

Für ein freies Palästina

Im besetzten Palästina und den angrenzenden Ländern fand heute der «Globale Marsch nach Jerusalem» statt. Hunderttausende demonstrierten gegen das zionistische Regime und zeigten damit ihren Unmut gegenüber der langjährigen Besatzung. Die Kommunistische Jugend Zürich unterstützt die Bestrebung des palästinensischen Volkes nach Freiheit und Selbstbestimmung.

Alles der gleiche Mist!

Unter dem Motto «Alles der gleiche Mist!» fand heute morgen eine Aktion der Gruppe «Unsere Uni Zürich» statt. Mehr als ein Dutzend aktiver Studis hat kreativ gegen Studiengebühren protestiert. Die Kommunistische Jugend Zürich hat sich beteiligt und begrüsst den Widerstand der Studierenden.

Keine Privilegien und keine Gebührenerhöhung!

Wer die Studiengebühren erhöhen will, begibt sich von der Finanz- in die ideologische Politik. Die Kommunistische Jugend Zürich verurteilt die geplante Erhöhung der Studiengebühren. Sie dient einzig dem Zweck, Kinder aus Arbeiterfamilien vom Studium fernzuhalten.

Form’action 2012: Bildungswochenende im Kanton Neuenburg

Form’action 2012: „Krise und gesellschaftlichen Wandel“
Welchen Charakter hat die Europäische Union? Wie wird versucht die gegenwärtige kapitalistische Krise zu verwalten? Wie können wir uns organisieren um die Gesellschaft zu verändern? Auf diese Fragen werden wir während zwei Tagen versuchen mittels Konferenzen, Debatten, Werkstätten und Filme, Antworten zu finden!

Jerusalem gehört Allen!

Nationale Demonstration in Bern
Jerusalem gehört Allen!
Schluss mit Apartheid, Besatzung und Vertreibung. Gegen Rassismus!

Der 30. März ist für die PalästinenserInnen der ‘Tag des Bodens‘.
Jährlich protestieren sie an diesem Tag gegen ihre Vertreibung 1948 und die bis heute andauernde Enteignung ihres Bodens. Zu ihrer Unterstützung wird nun zum ‘Globalen Marsch nach Jerusalem‘ aufgerufen. Vom Libanon, von Syrien, Jordanien und Ägypten aus werden Menschen aus aller Welt Richtung Jerusalem marschieren. Denn diese Stadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, ist besonders von der Judaisierung und ethnischen Säuberung bedroht.
Mit der Demonstration bekunden wir unsere Solidarität mit den Märschen und Protesten in ganz Palästina.

Samstag31. März 2012 14 Uhr Helvetiaplatz Bern
(ab SBB mit dem Tram 6, 7 oder 8 Richtung Altstadt)

Bitteres Wochenende für die Arbeitenden

Die Kommunistische Jugend bedauert die Ereignisse des vergangenen Wochenendes. Zwei Ereignisse haben die Arbeits- und Kampfbedingungen der Arbeiterschaft nicht verbessert oder sogar weiter verschlechtert. Einerseits die Ablehnung der Ferieninitiative, andererseits die Annahme eines neuen LMV im Baubereich. Betroffen sind 100‘000 Bauarbeiter, darunter viele Jugendliche.