Kommunistische Jugend Schweiz

Sieg der Arbeiter- und Bauernrevolution

Die russische Oktoberrevolution von 1917 war das Zusammentreffen mehrerer Faktoren: einer Massenbewegung, die sich durch die tiefe Unzufriedenheit des Volkes mit dem Krieg bildete, dem Zerfall des zaristischen Regimes und dem zielgerichteten Vorgehen der bolschewistischen Partei, das vor allem durch Lenin gefördert wurde.

Weltfestspiele: Anmeldefrist 15. Mai

Die Weltfestspiele sind ein internationales politisches Jugendfestival, das in diesem Jahr vom 14. bis 22. Oktober in Sotschi in Russland stattfinden wird.
Anmeldeschluss ist am 15. Mai, aber für die Anmeldung braucht man einen gültigen Pass.

Basisdemokratisch, zentralistisch oder einfach normal?

Die Kommunistische Jugend Bern hat Ende November ein Bildungswochenende zum Thema «Kampfformen und Organisation» veranstaltet. Neben Vorträgen zu den Zapatistas in Mexiko und der POCH in der Schweiz wurde auch die neue Strategie der Tessiner Sektion der PdA vorgestellt. Es gab viel zu diskutieren.

Die neuen Roten Seiten sind da!

Die Oktober Ausgabe der Roten Seiten ist da. Jetzt auch digital mit folgenden Artikeln:

– Kriegstreiber wollen Frieden fördern? OSZE angreifen!

– Für die Befreiung Palästinas!

– Wer verriet die Sowjetunion? (Rezension)

– PdA feiert 70-jährigen Kampf gegen den Kapitalismus

– Programm Roter Oktober 2014

Roter Oktober / octobre rouge 2013

Seit dem Jahr 2006 findet der Rote Oktober, das Bildungswochenende der Kommunistischen Jugend Bern, jährlich und ohne Unterbruch statt. Und auch dieses Jahr, vom 25. bis 27. Oktober, treffen wir uns wieder an einem ruhigen Ort, um über alles Mögliche zu diskutieren und Zeit unter Gleichgesinnten zu verbringen. Schwerpunkt dieses Wochenendes bildet das Thema „proletarische Frauenbewegung“.
L’octobre rouge, week-end de formation de la jeunesse communiste de berne, est organisé depuis 2006 sans interruptions toutes les années. Cette année aussi, du 25 au 27 octobre, nous nous retrouvons à un endroit tranquille, pour débattre et pour passer un bon moment ensemble. Cette année nous mettons l’accent sur le « mouvement de femmes ouvrières ».