Kommunistische Jugend Schweiz

Grundzüge der kommunistischen Strategie

Das Ziel eines jeden Kommunisten und jeder Kommunistin ist der Kommunismus, das scheint völlig einleuchtend. Leider ist die Situation heute aber so, dass nicht nur Einzelpersonen, sondern sogar Organisationen sich kommunistisch nennen, die keine wirkliche Vorstellung (mehr) davon haben, was sie wollen. Was heißt es also KommunistIn zu sein? Was heißt es, den Kommunismus als Ziel zu haben? Und wie kommen wir dorthin?

Wir bringen die Welt zum beben!

Mehrere Männer haben in Genf fünf junge Frauen zusammengeschlagen. Sie traten ihre Opfer sogar mit Füssen in den Kopf, als sie am Boden lagen. Zwei der Frauen wurden schwer verletzt. Eine fiel ins Koma. In mehreren Orten der Schweiz wurden Proteste gegen die andauerende Gewalt gegen Frauen organisiert.

«Wir müssen uns vorbereiten»

Die Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV) unterstützt die Regierung von Nicolás Maduro. Interview mit Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der PCV über die aktuelle Situation in dem lateinamerikanischen Land.

Standaktionen am 4. und 9. August

Diese Woche beginnen wir auch wieder mit wöchentlichen Ständen in den Quartieren. An den Ständen verteilen wir Infomaterial zu Kampagnen und von uns unterstützen Initiativen, wir versuchen mit den Leuten ins Gespräch zu kommen und laden sie für kommende Veranstaltungen von uns ein.

Internationalistischer 1. August

Am 1. August findet der internationalistische 1. August der Partei der Arbeit Zürich statt. Der 1. August ist ein Feiertag in der Schweiz der von Nationalismus geprägt ist. Damit gibt sich die Partei der Arbeit nicht zufrieden. Wir setzen dem als internationalistische und antiimperialistische Partei unsere eigene Feier entgegen.

Women* Breaking Borders Basel

Solidarität und Widerstand statt Nationalfeiertagsparty: Kommt zur Aktion von Women* Breaking Boarders am 1. August um 11:30 an der Baseler Otterbach Grenze (Grenzübergang Basel/Weil am Rhein – Nähe Bässlergut).

Sabotage gegen die Basler Bevölkerung

Am 10. Juni sind die vier «Recht auf Wohnen»-Initiativen von der Basler Bevölkerung angenommen worden. Der Widerstand gegen dieses Resultat wird von den Basler KapitalistInnen, eine volks- und klassenfeindliche Ausbeuterminderheit, geführt.

Dorfgemeinschaft als Ideal

Tansania ist vor allem für Safaris und die Massai-Stämme bekannt. Was ist jedoch die Geschichte dieses Staates? Gab es nicht diesen «Afrikanischen Sozialismus» oder «Ujamaa-Sozialismus»? Teil 2 der Reihe «sozialistische Geschichte».

Der Zivil-Putsch Erdogans

Trotz Stimmenverlust behält die türkische Regierungspartei AKP mit der ultrarechten MHP die Mehrheit im Parlament. Recep Tayyip Erodgan bleibt weiterhin Präsident und kann seine autoritäre Herrschaft ausbauen. Es dürfte Wahlbetrug stattgefunden haben.

Zwischen Autarkie und Sanktionen

Wachsende soziale Ungleichheit, Krieg, Flucht und Zerstörung der Umwelt. Ursache dieser Krisen können klar beim Kapitalismus gefunden werden. Jedoch ist antikommunistische Hetze die Norm. Zur Aufklärung werden in dieser Artikelreihe Staaten mit sozialistischer Geschichte vorgestellt. Teil 1: Koreanische Demokratische Volksrepublik.