Kommunistische Jugend Schweiz

Kommunismus neben Kommerz

Zehn Tage verbrachten Mitglieder der Kommunistischen Jugend Schweiz in Russland, um an den 19. Weltfestspielen der Jugend und Studierenden teilzunehmen. Das antiimperialistische Festival war von der Regierung in eine Karrieremesse verwandelt worden. Trotzdem trafen sich hier auch linke Jugendgruppen aus der ganzen Welt. Ein Bericht.

Auf dem Weg des Roten Oktobers

Wir ehren gemeinsam die hundert Jahre der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution! Wir ehren das herausragende welthistorische Ereignis des 20. Jahrhunderts, das bewies, dass der Kapitalismus nicht ewig und unbezwingbar ist und dass die Menschen in ihren Kämpfen den Kapitalismus stürzen und eine bessere Gesellschaft, den Sozialismus, errichten können. Im Folgenden die Presseerklärung, die wir als Kommunistische Jugend Schweiz bei den Weltfestspielen in Sotschi mitunterzeichnet haben.

Die sexuelle Frage gehört zur Revolution

Sexualität soll so natürlich werden, wie Wasser aus einem Glas trinken, forderte die Revolutionärin Kollontai. Im Russland der Oktoberrevolution brachten neue, bahnbrechende Gesetzesgrundlagen und kühne Theorien die traditionellen Beziehungsformen gehörig durcheinander, mit vielen Ungewissheiten und Unsicherheiten.

In die Gleichberechtigung katapultiert

Mit der russischen Oktoberrevolution kamen die Frauenrechte praktisch über Nacht: Scheidung und Abtreibung wurden legal, Krippen, Kindergärten und Gemeinschaftsküchen wurden eingerichtet. Die Veränderung der tatsächlichen Verhältnisse passierte langsamer.

Sieg der Arbeiter- und Bauernrevolution

Die russische Oktoberrevolution von 1917 war das Zusammentreffen mehrerer Faktoren: einer Massenbewegung, die sich durch die tiefe Unzufriedenheit des Volkes mit dem Krieg bildete, dem Zerfall des zaristischen Regimes und dem zielgerichteten Vorgehen der bolschewistischen Partei, das vor allem durch Lenin gefördert wurde.

Weltfestspiele: Anmeldefrist 15. Mai

Die Weltfestspiele sind ein internationales politisches Jugendfestival, das in diesem Jahr vom 14. bis 22. Oktober in Sotschi in Russland stattfinden wird.
Anmeldeschluss ist am 15. Mai, aber für die Anmeldung braucht man einen gültigen Pass.

Neue Details zu den Weltfestspielen

Kürzlich hatten wir unser erstes Vorbereitungstreffen für die Weltfestspiele 2017. Nun sind neue Details bekannt:
-Essen, Unterkunft und Partizipation am Festival sind gratis.
-Es wird ein Visum vom 14. bis 22. Oktober ausgestellt.
-Es sind kostenlose Reisen in andere russische Städte möglich, die von ihnen organisiert werden.
-Es wird wahrscheinlich ein direkter Flug nach Sotschi organisiert.

Durch Verfassung zum Frieden?

Unter der Leitung Russlands wurde in Astana ein Friedensgespräch zwischen syrischen Regierung und Opposition durchgeführt. Die USA blieben dabei aussen vor. Eine neue Verfassung könnte ein wichtiger Schritt hin zum Ende des langjährigen Krieges sein.

Auf zu den Weltfestspielen!

Vom 14. bis 22. Oktober werden in Sotschi in Russland die 19. Weltfestspiele der Jugend und Studierenden stattfinden. Wir möchten alle Interessierten dazu aufrufen, eine Delegation aus der Schweiz zu bilden und gemeinsam am Festival teilzunehmen. Am 4. März veranstalten wir die erste Vorbereitungssitzung. Wir treffen uns um 14:15 Uhr im Raum der PdA Bern im 1. Stock der Brasserie Lorraine (Quartiergasse 17, 3013 Bern).