Kommunistische Jugend Schweiz

Kommunismus neben Kommerz

Zehn Tage verbrachten Mitglieder der Kommunistischen Jugend Schweiz in Russland, um an den 19. Weltfestspielen der Jugend und Studierenden teilzunehmen. Das antiimperialistische Festival war von der Regierung in eine Karrieremesse verwandelt worden. Trotzdem trafen sich hier auch linke Jugendgruppen aus der ganzen Welt. Ein Bericht.

Memes für den Sozialismus

Mit Memes wirbt die Alt-Right-Bewegung im Internet. Aber es gibt auch einige erfolgreiche Meme-GestalterInnen von links. Mit linken Memes soll Klassenbewusstsein und sozialistische Propaganda verbreitet werden.

Queer mit politischem Anspruch

Vom 2. bis 10. Juni findet in Zürich ein queeres Festival statt, das sich explizit als Alternative zur kommerziellen, entpolitisierten Pride versteht. Ein Gespräch mit Mika und Andrew, die das Festival mitorganisieren.

Faschos keine Bühne bieten!

Das Podium mit und die im Vorfeld geplante Zusatzveranstaltung über den AfDler Marc Jongen bot Stoff für eine Kontroverse – und wurde wegen des vielseitigen politischen Drucks vom Theaterhaus Gessnerallee Zürich abgesagt.

«Rock ’n’ Roll»-Show mit Jesus

In Basel hat Ende Jahr das Praisecamp stattgefunden, ein freikirchliches Lager für Jugendliche – ohne Rauchen, Drogen, Sex und Alkohol. Über 6500 Personen im Alter von 13 bis 25 haben an dieser Bibelschule im Grossformat und mit verstörenden Inhalten teilgenommen.

Die Revolution zur Hauptsendezeit

In der Fernsehserie «Mr. Robot» versucht ein Hackerkollektiv, den weltgrössten Konzern zu stürzen. Die Show bringt uns dazu, über die Formen des Widerstands gegen den Kapitalismus nachzudenken und wie sie vom Kapital umgelenkt und vereinnahmt werden.

Die Junge Sektion und die PdA

Von 1964 bis 1969 bestand eine «Junge Sektion» der PdA Zürich. Sie war charakteristisch für eine Gruppierung der Neuen Linken mit ähnlichen Ansichten und Inhalten, aber auch mit denselben Vorbehalten und Anschuldigungen gegenüber der traditionellen Linken.

Ohne Lenin-ImitatorInnen

Ein Wochenende saufen und Sozialismus, das verspricht das UZ-Pressefest. Die grösste Fete der BRD-Linken wird von der Deutschen Kommunistischen Partei ausgerichtet. Aber für einen Wochenendtrip nach Dortmund ist es schon zu spät: Die Party stieg vom 1. bis zum 3. Juli.

Luzern beleben

In Luzern wurde am 9. April eine leerstehende Villa besetzt. Es sollte zu einem Kulturtreffen in der Stadt werden. Am letzten Wochenende wurde das Haus von der Polizei geräumt. Radio 3Fach hat mit Simon Steiner von der Gruppe Gundula gesprochen, bevor die Räumung angekündigt wurde.