Kommunistische Jugend Schweiz

«Zwei Gleiche sind ein Paar»

Auf Kuba wurden LGBT-Menschen lange Zeit stark diskriminiert und verfolgt. Mittlerweile hat sich vieles verändert. Was tut das neue Kuba für homosexuelle und transgender Menschen? Gibt es dort eine progressive LGBT-Bewegung? Eine Bestandesaufnahme.

Fidel Castro ist gestorben

Fidel Castro, der ehemalige Präsident Cubas und Lider der Revolution, starb in der Nacht vom 25. November. Die Welt verliert damit eine zentrale Figur und einen Vorkämpfer des Sozialismus. Die Welt verliert damit einen Mann, der sich unermüdlich für eine bessere Welt und soziale Gerechtigkeit eingesetzt hat.

Kolumbiens steiniger Weg zum Frieden

Seit Ende August ist ein bilateraler Waffenstillstand zwischen Farc-RebellInnen und den Regierungstruppen von Kolumbien in Kraft. Am 2. Oktober entscheidet das kolumbianische Volk in einem Referendum über das Kriegsende. Ob es allerdings zu einem dauerhaften Frieden kommt, ist weiterhin fraglich.

Obama im Gran Teatro – oder das grosse Theater von Obama in Havanna?

Kuba, Lateinamerika und die ganze Welt verfolgten voller Erwartung die versöhnliche, intelligente und verführerische Rede, die Barack Obama am 22. März im Grossen Theater von Havanna hielt. Kuba hat Obama mit Respekt empfangen und zugehört und ist bereit, für den Frieden voranzukommen, für den es so lange zum Wohle seines und des Volkes der USA gekämpft hat. Freundlichkeit sollte jedoch nicht mit Naivität verwechselt werden.

Roter Oktober / octobre rouge 2013

Seit dem Jahr 2006 findet der Rote Oktober, das Bildungswochenende der Kommunistischen Jugend Bern, jährlich und ohne Unterbruch statt. Und auch dieses Jahr, vom 25. bis 27. Oktober, treffen wir uns wieder an einem ruhigen Ort, um über alles Mögliche zu diskutieren und Zeit unter Gleichgesinnten zu verbringen. Schwerpunkt dieses Wochenendes bildet das Thema „proletarische Frauenbewegung“.
L’octobre rouge, week-end de formation de la jeunesse communiste de berne, est organisé depuis 2006 sans interruptions toutes les années. Cette année aussi, du 25 au 27 octobre, nous nous retrouvons à un endroit tranquille, pour débattre et pour passer un bon moment ensemble. Cette année nous mettons l’accent sur le « mouvement de femmes ouvrières ».