Kommunistische Jugend Schweiz

Für eine Fasnacht ohne Hass: Nazi-Guggen verbieten!

Ein Trompeter in der Basler Fasnachts-Gugge Gülle Schlüch hat wiederholt den Hitlergruss gezeigt – nachweislich durch Videoaufnahmen. Kein Einzelfall in dieser Gugge: Mehrere Guggen-Mitglieder, darunter auch ihr Präsident, sind mit Nazi-Symbolik auf den Kleidern sowie durch das Tragen von Nazi-Marken aufgefallen. Weitere Facebook-Bilder zeigen ein Guggen-Mitglied, auf dessen Pauke «Ku Klux Klan Basel» geschrieben steht. Solche Vorfälle sind inakzeptabel. Die Kommunistische Jugend Basel fordert, dass die Gugge Gülle Schlüch sofort aufgelöst und verboten wird und dass die Nazis in der Gugge angezeigt werden wegen Verletzung der Rassismus-Strafnorm. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen! In Europa werden immer wieder Menschen mit Vorsatz von Nazis ermordet. In Deutschland unterstützt der Geheimdienst rechtsextreme Netzwerke, wie die Skandale um den NSU aufgedeckt haben. Auch in der Schweiz gibt es viele Nazi, Faschisten und Ultrarechte in Polizei, Armee und Nachrichtendienst. Der Staat ist aufgefordert, endlich aufzuräumen in ihren Organen. Menschenfeindlichkeit ist fester Bestandteil der Nazi-Ideologie. Nazis und andere Faschisten wollen Menschen, die nicht zum eingebildeten reinen Volk gehören, das es in Wirklichkeit nicht gibt, auslöschen. Gegen Juden, Muslime, Dunkelhäutige und gegen sexuelle Minderheiten, gegen Linke und GewerkschafterInnen richtet sich ihr Hass. Keine Toleranz für Nazis in Basel und nirgendwo! Wir müssen den Faschismus ausrotten, indem wir den Kapitalismus überwinden! Stoppen wir den Hass! Für Liebe und Solidarität unter den Völkern und allen arbeitenden und unterdrückten Menschen! Für eine Fasnacht ohne Diskriminierung und Hass!

Kommunistische Jugend Basel