Kommunistische Jugend Schweiz

Ja zum Basler Mindestlohn von 23.-

Basel wird am 13. Juni 2021 darüber abstimmen, ob nach Neuenburg, Jura, Genf und Tessin auch im sogenannten sozialen Basel ein Mindestlohn gesetzlich geregelt werden soll. Linke Parteien, Gewerkschaften und Jugendorganisationen haben dazu beigetragen, dass die Mindestlohn-Initative von 23.- zustande kam. Mit einer Medienkonferenz gab der Verein den Start der Kampagne bekannt. Jadena Schlettwein von der Kommunistischen Jugend Basel vertrat mit dem folgenden Statement unsere Jugendorganisation vor Ort:

Zwischen rechter Gefahr und revolutionärem Mut

Ein Gespräch mit Seyhan Karakuyu von der Kommunistischen Jugend der Schweiz

Am vorvergangenen Wochenende fand in der Schweiz eine vielbeachtete Volksabstimmung statt. Die 8,5 Millionen Einwohner der Alpenrepublik waren aufgerufen, zu gleich drei Fragestellungen ihre Stimme abzugeben. UZ sprach mit Seyhan Karakuyu, wohnhaft in Basel und Internationale Sekretärin der im November 2017 neugegründeten Kommunistischen Jugend der Schweiz (KJS). Aktuell liegt der Schwerpunkt der KJS auf den Kämpfen an den Lebensschwerpunkten junger Arbeiterinnen und Arbeiter. Mit ihrer neuen Kampagne „Gesundheit statt Profite“ will sie das katastrophale Corona-Management und die kursierenden Missstände eines privatisierten Gesundheitssystems aufgreifen.

Geschichte: Bespitzelung der PdA/KP

In der Schweiz wurden Kommunist*innen von Anfang an verfolgt und bespitzelt. Es wurden Abhörgeräte in Sitzungszimmer versteckt, Spitzel in die Partei eingeschleust und Tausende Seiten über die Tätigkeiten der PdA und KP protokolliert. Eine Dokumentsammlung.

Livestream: Gesundheit im Sozialismus

Wir wollen uns mit dem Thema Gesundheit auf Kuba, internationale Solidarität und den Kampf der kubanischen Freundinnen und Freunde gegen das Virus beschäftigen. Im Interview mit einer Genossin der Kommunistischen Jugend Basel, welche erst vor einer Woche aus Kuba zurückkehrte, wollen wir uns Austauschen und auch Publikumsfragen mit einbeziehen. Save the date: 05. April 2020 um 19 Uhr!

Corona? Solidarität!

Corona? Zusammenhalten! Auch Du kannst mithelfen, Solidarität in diesen Tagen praktisch werden zu lassen: Druck den Nachbarschaftshilfe-Zettel aus und hänge ihn in dein Treppenhaus! Geh für gefährdete NachbarInnen einkaufen und hilf ihnen so, ihr Gesundheitsrisiko zu minimieren. Jede/r kann sich solidarisch zeigen!

Für eine Fasnacht ohne Hass: Nazi-Guggen verbieten!

Mehrere Mitglieder der Gugge Gülle Schlüch, darunter auch ihr Präsident, sind mit Nazi-Symbolik auf den Kleidern sowie durch das Tragen von Nazi-Marken aufgefallen. Weitere Facebook-Bilder zeigen ein Guggen-Mitglied, auf dessen Pauke «Ku Klux Klan Basel» geschrieben steht. Solche Vorfälle sind inakzeptabel. Die Kommunistische Jugend Basel fordert, dass die Gugge Gülle Schlüch sofort aufgelöst und verboten wird. Keine Toleranz für Nazis in Basel und nirgendwo!

Gleichstellung erkämpfen!

Am heutigen Sonntag feiern wir den «Internationalen Frauen*tag». Die Kommunistische Jugend wünscht sich einen lebendigen und kämpferischen Frauen*tag. Der Kampf für wirkliche Gleichstellung der Frauen* ist noch lange nicht beendet.

Petition für mehr Lehrlingsrechte in Basel

Die Kommunistische Jugend Basel hat eine Petition lanciert, um die Rechte von Lehrlingen im Kanton zu stärken. Gefordert wird das Recht auf feste Anstellung nach dem Abschluss der Lehre, konsequente Kontrollen der Lehrverhältnisse durch die Kantone und Gewerkschaften sowie eine bessere Aufklärung über die Rechte der Lernenden in den Berufsschulen.