Kommunistische Jugend Schweiz

Humanitäre Krise im Jemen

Saudi-Arabien führt gegenwärtig einen gnadenlosen Krieg im Jemen. Tausende sterben aber auch durch die Krise im Gesundheitswesen und Millionen sind vom Hungertod bedroht.

Länger arbeiten, weniger Rente: Wir sagen Nein!

Die Kommunistische Jugend und die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) unterstützen das Referendum gegen die Altersvorsorge 2020. Gleichzeitig lancieren wir den Vorschlag, den obligatorischen Teil der beruflichen Vorsorge schrittweise in die AHV zu integrieren, unter Wahrung des Besitzstandes aller Versicherten.

«In die Armut gedrängt»

Bern plant, zum Kanton mit der tiefsten Sozialhilfe in der Schweiz zu werden. Mit der Revision des Sozialhilfegesetzes wird eine generelle Sozialhilfekürzung um 10 Prozent sowie um 30 Prozent für bestimmte BezügerInnen vorgenommen. Dagegen wird am 6. Juni eine Kundgebung organisiert: www.verkehrt.ch

Generalstreik in der Kolonie

Die Kolonie Französisch-Guyana in Südamerika steht still, Strassen wurden blockiert, Schulen und Betriebe sind zu. Im grössten Streik seit Jahrzehnten fordern die ArbeiterInnen höhere Löhne, mehr Arbeitsplätze und Investitionen in die soziale Infrastruktur

Das Todesurteil der Revolution

Der ehemalige ägyptische Präsident Mubarak ist straffrei davongekommen. Das alte Regime wurde inzwischen vollständig restauriert. Doch die schlechteren Lebensverhältnisse treiben die Menschen wieder auf die Strasse.

Die PdA lanciert eine Petition

Der Bundesrat hat die Vernehmlassung für die geplante Revision des Sozialversicherungs-
gesetzes (ATSG) eröffnet. Die Versicherungen sollen auf Verdacht hin die Leistungen einstellen können. Auch sollen Gerichtsverfahren kostenpflichtig werden.

Kooperation und Solidarität statt Markt!

Die Flüchtlingskrise dauert noch immer an und noch immer sind keine Lösungen gefunden worden. Wie kann eine Antwort von links aus klassenkämpferischer, solidarischer Sicht auf die Migration aussehen? Ein Beitrag zur Debatte.

Der soziale Aufstieg bleibt blockiert

Eine Studie zeigt, dass sich die Mobilität zwischen den Gesellschaftsklassen in der Schweiz während des 20. Jahrhunderts nicht verbessert hat. Besonders für Leute aus der ArbeiterInnenklasse bleibt der Weg nach oben versperrt. Ein Gespräch mit Julie Falcon.

«Das Hauptprojekt von Africom»

Die USA bauen für 100 Millionen Dollar im Sahelstaat Niger eine Militärbasis, um damit Drohnenangriffe im «Kampf gegen den Terror» auszuführen. Der Niger entwickelt sich dabei zu einem Standort des US-Imperialismus in Afrika.