Kommunistische Jugend Schweiz

Entlassungen in Mode

Reihenweise schliessen Modeunternehmen Filialen in der Schweiz und setzen die Beschäftigten vor die Türe. Kürzlich hat die Modekette Yendi 500 Arbeitende entlassen. Im Gegensatz dazu blüht der Online-Handel mit dem deutschen Konzern Zalando an der Spitze.

Armdrücken mit Thermo Fisher

Beim Laborgerätehersteller Thermo Fisher werden 106 Arbeitende entlassen. Die Beschäftigten waren während knapp einer Woche in den Streik getreten, weil die Konzernleitung unter anderem keine Gewerkschaftsvertretung während der Konsultation zuliess.

Generalstreik in der Kolonie

Die Kolonie Französisch-Guyana in Südamerika steht still, Strassen wurden blockiert, Schulen und Betriebe sind zu. Im grössten Streik seit Jahrzehnten fordern die ArbeiterInnen höhere Löhne, mehr Arbeitsplätze und Investitionen in die soziale Infrastruktur

Régulariser tous les sans-papiers?

Der Kanton Genf hat ein zweijähriges Pilotprojekt gestartet, um unter bestimmten Voraussetzungen Menschen ohne Papiere, Sans-Papiers, zu regularisieren. Tausenden Arbeitenden könnte damit geholfen werden. Es handelt sich aber «weder um eine Amnestie noch um eine kollektive Regularisierung».

Der soziale Aufstieg bleibt blockiert

Eine Studie zeigt, dass sich die Mobilität zwischen den Gesellschaftsklassen in der Schweiz während des 20. Jahrhunderts nicht verbessert hat. Besonders für Leute aus der ArbeiterInnenklasse bleibt der Weg nach oben versperrt. Ein Gespräch mit Julie Falcon.

«Alles, was die AHV stärkt, ist positiv»

Einst forderte die Partei der Arbeit (PdA) mit einer Initiative den Ausbau der AHV zu einer Volkspension, von der man leben kann. Im kommenden September werden die Stimmberechtigten dank der AHVplus-Initiative zumindest darüber entscheiden können, ob die Altersversicherung um 10 Prozent erhöht werden soll. Die KJ empfiehlt: Ja zur AHVplus-Initiative!

«Wenn Frau will, steht alles still»

Vor 25 Jahren, am 14. Juni 1991, legte rund eine halbe Million Frauen in der Schweiz die Arbeit nieder. Der Kampf um Gleichstellung war in einem historischen Frauenstreik gegipfelt. Die Forderung nach «gleichem Lohn für gleiche Arbeit» ist jedoch bis heute nicht erfüllt.