Kommunistische Jugend Schweiz

Veranstaltung in Biel: NEIN zur Pauschalbesteuerung!

Informationsveranstaltungen zur Pauschalbesteuerung/Réunions d’information sur les forfaits fiscaux

Réunion d’information: vendredi, 11. mai 2012, à 20h00 à Bienne (Unia, rue de Morat 33, 5e étage). Ici tu en apprendras plus sur les forfaits fiscaux et ce sera aussi l’occasion de discuter ensemble. Bière et chips à volonté.

Informationsveranstaltung: Freitag, 11. Mai 2012 um 20:00 Uhr im in Biel (Unia, Murtenstrasse 33, 5. Stock). Hier erfährst du mehr über die Pauschalbesteuerung und kannst bei Snacks und Bier mit uns diskutieren.

Steuerbonus für dich!

Die Partei der Arbeit Zürich startet die «Steuerbonus für dich»-Initiative. Die Kommunistische Jugend Zürich freut sich über die Initiative und wird sie kräftig unterstützen. Es ist an der Zeit, den Monopolunternehmen und Grosskapitalisten entgegenzutreten.

Nein zur Pauschalbesteuerung!

In Bern wird 2012 voraussichtlich über die Abschaffung der Pauschalbesteuerung für reiche Aus­länderInnen abgestimmt. Normalerweise wird in der Schweiz das Prinzip der Steuerprogression angewendet: Je höher das zu versteuernde Einkommen und Vermögen ist, desto höher ist die Abgabe an das Gemeinwesen.

Dieses Prinzip gilt nicht für alle. Reiche AusländerInnen können von der so genannten Pauschal­besteuerung profitieren, was bedeutet, dass Sie nicht nach ihrem effektiven Einkommen und Ver­mögen besteuert werden, sondern pauschal nach ihren mutmasslichen Lebenshaltungskosten. Konkret bedeutet dies, dass unabhängig davon ob eine Person 30 Millionen oder 30 Milliarden be­sitzt, den gleichen Beitrag zahlt.

Partnerschaft für den Frieden?

Die Schweiz ist seit 1996 Mitglied der «Partnerschaft für Frieden». Diese Partnerschaft dient der eigentlichen Unterordnung der Schweiz in die Nato ohne Mitglied zu sein. Die Schweiz ist somit an allen Nato-Kriegen indirekt beteiligt. Und dies wird auf ganz perverser Weise vertuscht.