Kommunistische Jugend Schweiz

Wie kommen wir zum Kommunismus?

Das Ziel eines jeden Kommunisten und jeder Kommunistin ist der Kommunismus, das scheint völlig einleuchtend. Leider ist die Situation heute aber so, dass nicht nur Einzelpersonen, sondern sogar Organisationen sich kommunistisch nennen, die keine wirkliche Vorstellung (mehr) davon haben, was sie wollen. Was heisst es also KommunistIn zu sein? Was heisst es, den Kommunismus als Ziel zu haben? Und wie kommen wir dorthin?

WBDJ zum Internationalen Tag der Jugend

Am heutigen Tag feiert der Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) den Internationalen Tag der Jugend. Wir rufen alle Jugendlichen die in Frieden leben wollen und die von einer gerechten Welt träumen auf, gemeinsam dafür zu kämpfen. Es ist wichtig die Ursache unserer Probleme im barbarischen imperialistischen System als Hauptfeind zu erkennen und gemeinsam und solidarisch dagegen zu kämpfen.

Nein zum Pinkwashing!

An der diesjährigen Pride tritt neben den üblichen Verdächtigen – Grossbanken, rechte Parteien, Polizei – auch die israelische Eurovision-Gewinnerin Netta auf, die sich für die Besatzung palästinensischen Lands ausgesprochen hat. Aufruf für einen revolutionären Demoblock gegen Pinkwashing.

Kritik des Liberalismus

Als Marxistin ist es meine Aufgabe, diese herrschenden Verhältnisse in ihrer Gänze zu kritisieren. Erst eine Gesellschaft, in welcher eine geplante Wirtschaft auf die Bedürfnisse von Mensch und Natur ausgerichtet ist, wird eine befreite Gesellschaft sein. In diesem Zusammenhang hat die Tierbefreiungsbewegung genauso wie der Feminismus ein radikales Potenzial die herrschenden Verhältnisse umzuwälzen. Um von diesem revolutionären Potential Gebrauch zu machen, bedarf es jedoch einer konsequenten Kritik. Ein Kommentar.

Wir sind alle verdächtig!

Auf gigantischen Druck der Versicherungslobby hat das Parlament das «Gesetz zur Überwachung von Versicherten» verabschiedet. Es ist ein Generalangriff auf die Privatsphäre von allen Menschen, bei dem auch GPS-Peilsender und gar Drohnen eingesetzt werden können. Dagegen wurde das Referendum ergriffen, das die Kommunistische Jugend Schweiz unterstützt.

Gestärkt und gebildet

Die Westschweizer Sektionen der Kommunistischen Jugend haben am Osterwochenende das Bildungsseminar Form’action veranstaltet. Neben interessanten Veranstaltungen gab es einen guten Austausch mit Genoss*innen aus der ganzen Schweiz. Ein Erlebnisbericht.

Ostermarsch: Stoppt den Krieg in Jemen!

Die Kommunistische Jugend Schweiz ruft alle auf, am Montag, 2. April 2018, am diesjährigen Ostermarsch teilzunehmen. Saudi-Arabien führt gegenwärtig einen gnadenlosen Krieg in Jemen. Mehr als 10’000 Menschen wurden bisher getötet. Durch die saudische Blockade der Häfen Jemens seit 2015 hat sich eine Hungerkrise entwickelt, die 17 Millionen Menschen mit dem Tod bedroht. Dazu ist eine schwere Cholera-Epidemie ausgebrochen mit 500’000 kranken Menschen. Montag, 2. April 2018, 13.00 Uhr, Eichholz an der Aare, Bern